Home Über mich & FAQ Dieser Blog & FAQ

Dieser Blog & FAQ

written by vika 26. Oktober 2016
callmevika Blog

Dieser Blog, dieser Blog ist mein Baby. Er holt aus mir heraus was ich selbst noch nicht kannte. Er kitzelt meine Kreativität heraus, er beflügelt mich und holt mich gleichzeitig runter. Gedanken, Gefühle, Ideen – dieser Blog ist der Zufluchtsort dafür. Er ist noch in den Kinderschuhen, aber er lebt und das macht mich stolz. Er ist nicht nur für die Öffentlichkeit bestimmt. Nein, er ist mehr. Er ist wie ein Tagebuch für mich, wie eine Sammlung, in der ich später stöbern möchte. Ob ich es später auch kann, das weiß ich nicht, aber ich hoffe es. Doch für den Moment ist er perfekt. Für den Moment ist er das was ich als Ausgleich brauche. Für den Moment  …

FAQ:

Kostet ein Blog viel Zeit?

Ja und wie ein Blog Zeit kostet. Das fängt schon beim Erstellen des Blogs an (wenn man es denn selbst macht). Weiter geht es dann mit regelmäßigen (technischen) Updates, Verbesserungen und Co.. Noch weiter geht es dann mit dem Erstellen der Texte, Schießen und Bearbeiten der Fotos oder aber auch Erstellung von Youtubevideos (mein Kanal). Andere Themen wie SEO (Suchmaschinenoptimierung) sind dabei auch nicht zu vernachlässigen und natürlich auch die Promotion, damit jmd. dieses Baby auch sieht und liest.

Kostet ein Blog Geld?

Das kommt ganz drauf an, ob ihr euren Blog über einen Anbieter wie Wix, WordPress (nicht zu verwechseln mit WordPress.org Software) o.Ä. erstellt oder eine eigene Webdomain hostet und die Seite sozusagen selbst programmiert. Das Hosten kostet dann nämlich ein wenig Geld; lohnt sich aber, da es EURE Seite ist und kein Anbieter über eure Inhalte bestimmt. Ihr seid unabhängig. Macht ihr das wiederum über einen Anbieter, entstehen auch da ggf. Kosten – das variiert. Ihr versteht nur Bahnhof? Ja das ging mir auch so, aber mit Wissensdurst und etwas Geschick kann man sich da reinfuchsen. Also Nr. 1: das Hosten kostet Geld. Nr. 2: Ihr könnt entweder eine vorgefertigte Template/Vorlage von WordPress nehmen oder aber ihr kauft eine (schaut hier), die dann meist auch weniger Programmieraufwand erfordert und sich aufwendiger gestalten lässt. Das kostet euch dann, je nachdem wofür ihr euch entscheidet, ggf. auch einmalig Geld. Weitere Tools, die ihr auf eurem Blog dann ggf. integrieren wollt (wie z.B eine Übersetzungsfunktion) können auch einmalige Kosten verursachen. Steht jedoch einmal das Grundgerüst, bleiben also in der Regel nur die Kosten für das Hosten der URL (http://callmevika.com).

Kann man mit einem Blog Geld verdienen?

Wenn der Blog gut gemacht und interessant ist und zudem besucht wird, kann man natürlich auch mit einem Blog Geld verdienen. Wer aber einen Blog nur aus diesen Gründen anfängt, wird meiner Meinung nach scheitern (sorry-notsorry)! Warum? Weil es viel Mühe, Zeit, Einfallsreichtum, Glück UND HERZ kostet einen Blog am Leben zu erhalten und groß zu machen. Ist die einzige Motivation Geld, kann es meiner Meinung nach nicht funktionieren.

Welche Möglichkeiten gibt es mit einem Blog Geld zu verdienen?

#1 Affiliate Marketing (Verlinkung zu Shops, bei welcher der Blogger eine Provision bekommt, wenn über diesen Link etwas auf der Partnerseite gekauft wird. Für den Käufer ändert sich nichts; lediglich der Partnershop beteiligt den Blogger am Gewinn) , # 2 Banner Advertising (Bannerwerbung integriert in die Website, bei welcher der Blogger eine Provision für Klicks und/oder Käufe erhält; auch hier nicht zum Nachteil des Käufers), #3 Advertorials (bezahlte Blogbeiträge) und indirekt #4 Product Samples, die man theoretisch weiter verkaufen könnte.

Wie handhabst du Kooperationen?

Kooperationen sind gut, wenn sie zum Post passen und authentisch sind. Verfehlen sie aber das Thema des Blogs, sind an inhaltliche Vorgaben gebunden oder unmoralisch, landen sie keinesfalls auf meinem Blog. Mein Motto lautet da: „Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem ander(e)n zu.“ Zudem ermöglichen Kooperationen neue Produkte kennenzulernen, zu testen und vorzustellen; sowohl geldlich, als auch unentgeltlich.

Womit fotografierst und bearbeitest du deine Instagram- und Blogbilder?

Ich habe die Sony Alpha 5100 System Kamera (schau hier) und bearbeite meine Bilder größtenteils mit Snapseed (Applestore/Google Play). Da die Kamera aber so gut ist, verändere ich nicht viel: nur etwas die Helligkeit, Sättigung, Schärfe oder den Fokus.

Womit bearbeitest du deine Videos?

Diese bearbeite ich mit iMovie.

Sollten sich weitere Fragen ergeben, beantworte ich euch diese gerne in den Kommentaren oder erweitere diesen Blogpost. Vielen Dank an dieser Stelle, dass ihr da seid. Alles Liebe!

Xo Vika

You may also like

4 comments

Lisa 27. Oktober 2016 at 5:26

Sehr schöner Blogpost! Ich finde denen Blog wirklich sehr schön. 🙂 Du bearbeitest deine Bilder nur mit Snapsed? Muss ich mir unbedingt auch mal herunterladen…:)
Liebe Grüße Lisa♥
lisaslovelyworld

Reply
vika 27. Oktober 2016 at 15:44

Vielen Dank Lisa :D. Dein Blog ist auch super toll! Ja, probier es mal aus, aber deine Fotos sind auch so schon sehr schön! Alles Liebe, Vika

Reply
Alexandra 27. Oktober 2016 at 11:15

Du hast wirklich Recht! Bloggen kostet Zeit, aber es macht auch echt SPaß 🙂 Weiter so mein Liebe!

Reply
vika 27. Oktober 2016 at 15:52

Hey Alexandra, vielen Dank für die tollen Worte <3! Kann ich dir nur zurück geben, alles Liebe!

Reply

Leave a Comment