Home Ernährung/Rezepte Gedankenkarussell die erste … Sport & Food

Gedankenkarussell die erste … Sport & Food

written by vika 11. Januar 2017
food moments

Ich bin so träge, so lustlos, so gleichgültig, so müde – andauernd müde. Ich kriege nichts gebacken! Was ist nur los mit mir?! So bin ich nicht! So war ich eigentlich noch nie! Ganz im Gegenteil! Ich war ein Workaholic- mehrere Jobs gleichzeitig, Sport, Freunde, Familie, Freizeitaktivitäten, Dates – alles habe ich unter einen Hut bekommen; ich versteh das nicht, wieso ist es jetzt anders? Naja gut, es ist Winter, da bin ich immer ein bisschen -nennen wir es mal so – in mich gekehrter; aber doch nicht in so einem Ausmaß! Arbeiten, schlafen, arbeiten, schlafen, Family besuchen, Film gucken, schlafen. Sport – naja so lari fari. Schluss – so geht das nicht! Ich glaube, ich habe einen Eisenmangel- ja das muss es sein; die Schilddrüsenentzündung vergangenes Jahr hat mich einfach rausgekickt- ja das muss es auch sein! Naja und der Stress, der alltägliche Stress – nunja der Stress, den ich mir selbst mache, ich Perfektionistin. Oftmals mache ich dann die Dinge gar nicht, weil ich sie nicht so perfekt machen kann wie ich gerne möchte – verrückt, ich bin verrückt. Ok ich schweife ab. Es liegt also nicht ganz an mir, es ist der Eisenmangel, der gesundheitliche Rückschlag, es ist der Stress. Punkt. Okay okay, alles Gründe, aber Hindernisse? Wenn ich ehrlich bin, nope: Eisenmangel lässt sich beheben, gesundheitlich angeschlagen war ich, aber bin ich ja nicht mehr wirklich. Stress? Wer oder wann hat (man) keinen Stress?! „AUSREDE, AUSREDE, AUSREDE! Okay, was hat dir immer Kraft gegeben, dich fit, ausgeglichen und vital gemacht? Ja, es war regelmäßiger Sport, vorwiegend gesund essen und Obst, gaaaaaaanz viel Obst. Naja und du hattest Rhythmus und Organisationstalent: Früh genug schlafen gehen, To-Do-Listen machen, Dinge schnell erledigen, nicht vor dich hintrödeln oder dich ablenken lassen. Du hast dich von nichts und niemandem abhalten lassen! Abends bist du geschafft, aber glücklich ins Bett fallen. So war das! Hach ja, so war das. Naja ich war ja auch noch jung, jetzt tickt die Uhr bisschen anders. Oh man- da haben wir es: schon wieder eine Ausrede! Hallo wach auf. Wie viele vierzig-, fünfzig- und sonstwasjährige schaffen alles! Gönn dir einfach Ruhezeiten, aber lass das nicht in eine Dauer-Gähn-Phase übergehen. So Vika, es geht los, du packst die Dinge an! Los geht´s!

Zwei Tage später …

Naja diesmal wollte ich zum Sport, ich konnte jetzt nichts dafür, dass ich zur Family, arbeiten, ein wichtiges Telefonat führen, kochen und bla bla musste … ach was rede ich da! Mein Tag hat viel zu spät angefangen, sonst hätte ich alles geschafft! Vika, schön und gut, dass du was das angeht mittlerweile entspannter geworden bist und keine Lust hast auf diesen Magerwahn-Zug aufzuspringen, aber darum geht es doch gar nicht! Es geht darum, dass du dich unwohl, unausgeglichen, aufgequollen und nicht fit fühlst. Also solltest du langsam mal wieder reinhauen! Heißt das, ich soll unentspannter werden? Nein das auch nicht. Du sollst ja nicht alles tracken, gleich von null auf hundert anfangen. Du sollst einfach langsam wieder alles in deinen Alltag integrieren; es soll wieder selbstverständlich sein … ganz smooth laufen…

Weitere zwei Tage später …

Puh war das anstrengend! Mir tut alles weh! Jetzt schon? Du hast doch bei Weitem nicht so viel geschafft wie früher! Ja und? Das war früher, jetzt ist jetzt – das kommt schon noch alles wieder. Jetzt weiß ich ja auch mittlerweile wie man es nicht machen sollte- das ist schon viel wert! Früher habe ich es manchmal übertrieben. Der Körper und der Geist müssen sich erholen. Alles Schritt für Schritt! Einen kleinen Plan – so als roten Faden mache ich mir noch …

Wegweiser
Für mich und für euch, wenn ihr wollt

  • 2-3 x die Woche Sport – fange an mit 50/50 Cardio & Kraft, wenn nicht im Fitnessstudio, dann Homeworkout (Video in Planung)
  • min. zwei Liter am Tag trinken: Wasser mit Zitrone, grünen Tee, frischen Ingwertee/ nur süßen mit Honig oder Süßstoff
  • jeden Tag Eisen zu mir nehmen (das hier zum Beispiel)
  • jeden Tag einen Smoothie oder Obstsalat
  • Nach Möglichkeit zumindest, wenn ich zu Hause bin, nur gesunde Snacks wie z.B. getrocknete Früchte, gesunden Milchreis oder Nüsse 
  • mindestens eine warme & gesunde Mahlzeit am Tag 
  • wenn der Körper etwas wirklich verlangt, geben
  • gesunde Fette (Avocado, Nüsse, Kokos etc.) & langkettige Kohlenhydrate (Banane, Haferflocken, Süßkartoffeln, Dinkelnudeln etc.) & Eiweiß an den Bedarf angepasst
Link zum Hintergrund-Video/ nur in der Desktop-Ansicht

You may also like

12 comments

Maria 12. Januar 2017 at 19:55

Liebe Vika,

das ist ein guter Plan. Ich glaube, ich sollte den auch für mich übernehmen. Denn in deinen Texten am Anfang habe ich mich zumindest teilweise wieder entdeckt. Hat man einmal alles schleifen lassen, kommt man gar nicht mehr so leicht aus seinem gewohnten Trott heraus. Oder wie war das gleich mit dem inneren Schweinehund? Lass ihn uns einfach gemeinsam besiegen! 😉

Ich wünsche dir noch einen wunderbaren Abend! <3

Liebe Grüße,
Maria

Reply
vika 15. Januar 2017 at 19:24

Liebe Maria, ich merke schon, du weiß was ich meine 🙂 ! Ganz liebe Grüße zurück <3

Reply
Isabel 14. Januar 2017 at 7:55

Liebe Vika…Ach wir Frauen haben ein sehr schweres Los gezogen…Männer haben diese Probleme nicht….Ich kenne das…verstehe deine Zeilen weil ich sehr oft gleich denke wie du….Diesen Perfektionismus haben ich auch….So wie viele andere hauptsächlich Frauen auch…Das ist leider sehr schade…Stress bzw. Sich stressen ist ja am allerschlimmsten für den Körper und den Geist….Du bist so eine tolle Frau….mach das was dir guttut und glücklich macht…Den Rest kannst du vergessen…Ich arbeite seit 33 Jahren an mir…Manchmal klappt es gut. .und z.z. läuft es auch nicht ganz rund…Aber das wichtigste ist Selnstliebe…Der Rest kommt von alleine!!
Dicken Knuddler aus Südtirol
Isabel von http://www.isabelsbackblog.com

Reply
vika 15. Januar 2017 at 19:27

Liebe Isabel. wie recht du hast, dass es bei Frauen viel häufiger vorkommt! Ich danke dir für deine belebenden Worte <3. Manchmal muss es wohl auch mal nicht rund laufen, aber ich bin mir sicher, dass du da auch eine ganz gute Balance schaffst! Das ist ja auch irgendwie gut an uns, wenn wir uns selbst reflektieren können. Ich drücke dich ganz lieb! Vika <3

Reply
Stephi 15. Januar 2017 at 16:48

Du sprichst mir wirklich aus der Seele, ich kenne das auch zu gut. Ich finde aber, ganz wichtig ist aus, sich nicht zu viel Stress zu machen – gerade dann geht es erst nach hinten los. Wenn die alte Routine nicht mehr passt, muss eben eine neue, bessere her 😊 Ich bin mir sicher du rockst das!

Liebe Grüße
Stephi von http://stephisstories.de

Reply
vika 15. Januar 2017 at 19:28

Liebe Stephi, ich danke dir 🙂 ! Du hast es sehr gut geschrieben; gerade das versuche ich wieder! Ich bin mir auch sicher, dass du ganz viel rockst! Viele Grüße. Vika <3

Reply
misslovelyattitude 16. Januar 2017 at 15:04

ich kriege michg erade auch wieder fit und ich war so erschrocken dass ich nicht mehr eine stunde mit mindestens 10.5-11.5 km/h laufen konnte…ich in froh wenn ich nun 8.5-9.0 schaffe und eine stunde ist es bei weitem noch nicht…naja egal….ich denke das kommt nun, man darf sich nur nicht unter druck setzen, egal wie schwer das ist 😀
http://www.youtube.com/c/MissLovelyAttitude
http://lovelyattitude.com

Reply
vika 17. Januar 2017 at 0:44

Ui eine Stunde ist aber auch echt ne Menge, wenn man raus ist. Konnte heute im Studio nach 15 min Cardio auch erstmal nicht mehr, aber dann ging es 🙂 ! Das Gefühl danach ist einfach genial und die körperlichen und optischen Erfolge sind auch Motivation pur! Ich wünsche dir viel Erfolg, wir packen das schon!

Reply
LindaLibraLoca 17. Januar 2017 at 13:44

Ich mavhe gerade das Get the glow Programm von Madeleine Shaw, einer UK Bloggerin., falls Du cielleicht von ihr gehört hast. Hauptsächlich geht es da um ähnliche Sachen, also kein Zucker, gesunde Fette, regelmässige Bewegung… Normalerweise bin ich da auch entspannter, aber man fühlt sich einfach besser, wenn man besser isst und auch mal rauskommt, und nach Weihnachten ist das oft echt schwer.. Viel Ergolg!

Linda, Libra, Loca: Beauty, Baby and Backpacking

Reply
vika 18. Januar 2017 at 10:34

Kenne ich (noch) nicht dieses Programm, aber scheint ja echt meinen Vorstellungen zu entsprechen <3! Ja genau, ich denke auch, dass man so eine Balance schaffen muss, aber es auch mal Phasen geben darf wo man etwas mehr darauf achtet, um sich wohler zu fühlen! Ich wünsche dir jedenfalls auch viel Erfolg :)! Lieben Gruß!

Reply
S.Mirli 19. Januar 2017 at 12:05

Vika…..raus aus meinem Kopf 😉 Das ist ja fast schon gruselig, weil das genau Wort für Wort ich hätte schreiben können, vor allem das Gründe suchen, der Eisenmangel muss es sein, oder soll ich einmal meine Hormone untersuchen…..aber weißt du wie erleichtert ich bin, dass es nicht nur mir so geht, ich denke mir immer, das kann nicht sein, ich bin ja noch keine 50, aber ab und zu fühle ich mich wirklich so. Deshalb finde ich, ist das ein ganz ausgezeichneter Plan, von dem ich mir einiges abschauen werde. Hab ich schon erwähnt, dass du einfach genial bist Süße. Auf in den Kampf, wir rocken das. Alles Liebe und ganz ganz liebe Grüße, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

Reply
Vika 23. Januar 2017 at 14:33

Vielen Dank meine liebe Mirli 🙂 ! Daran merkt man, dass wir wirklich alles nur Menschen sind, die alle im Grunde genommen sehr ähnlich ticken! Ich glaube unter anderem deswegen mag ich dich so gerne meine Süße. Hab eine tolle neue Woche, Bussi <3

Reply

Leave a Comment